05.05.2012

Beteiligung rekordmäßig, letzte Frage war die Falle

GEWINNER des APRILSPIELS

Die nd-Glücksfee zog aus dem Korb der Einsendungen mit Höchstpunktzahl 40 als Gewinner:

Matthias Förster aus 14469 Postdam kommt auf den 1. Platz. Er erhält die Digitalkamera (siehe Foto) u.a. mit 12 Megapixel, RGB-Filter, vierfach Weitwinkel und internem Speicher 92 MB.

Auf Platz 2 rangiert Rainer Junge aus 18510 Zarrendorf. An ihn geht das Silit-Kochtopfset, achtteilig, Edelstahl rostfrei, teilsatiniert.

Auf Platz 3 kann sich Sabine Werther aus 49074 Osnabrück auf das Buch von Konrad Paul Liessmanns »Theorie der Unbildung - die Irrtümer der Wissensgesellschaft« aus dem Zsolnay Verlag freuen.

Die Beteiligung erreichte beim Aprilspiel mit rund 130 wieder einmal Rekordhöhe. Möglicherweise lag es an den interessanten Fragen, möglicherweise aber auch daran, dass sie wohl nicht allzu schwer waren. Die Höchstpunktzahl von 40 wurde 21 Mal erreicht.

Die größte Recherchelücke gab es übrigens bei Frage 3 der 4. Wochenrunde. Sie lautete: Ab 25. April 1920 boykottierten deutsche Arbeiter nach einem gemeinsamen Aufruf von SPD, USPD, KPD u.a. ein halbes Jahr lang Eisenbahn- und Schiffslieferungen. - Wie hieß die Aktion?

Die richtige Antwort ist heute rechts unten auf dieser Seite zu lesen. Ein möglicherweise nicht ganz so bekannter und deshalb auch im Internet nicht so leicht aufzuspürender historischer Vorgang. Wir haben alle sinngemäßen, aber faktisch natürlich richtigen Antworten gelten lassen.

Glückwunsch allen Gewinnern und Ihnen wie allen anderen viel Spaß beim Weiterrätseln!

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken