05.05.2012

WOCHEN-CHRONIK

3. Mai 1957: Der Deutsche Bundestag verabschiedet ein Gesetz über die Gleichstellung der Geschlechter; in der DDR ist diese mit der Verfassung von 1949 fixiert.

5. Mai 1912: In Sankt Petersburg erscheint die erste Nummer der Tageszeitung »Prawda« (Wahrheit), die zum Organ der Bolschewiki wird und später in der UdSSR eine Auflage von zehn Millionen Exemplaren erreicht.

6. Mai 1527: 15 000 marodierende Landsknechte des späteren römisch-deutschen Kaisers Karl V., seit langem ohne Sold, dringen in Rom ein und plündern die Ewige Stadt (Sacco die Roma); Papst Klemens VII. wird zur Flucht in die Engelsburg gezwungen.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken