05.05.2012

Südsudan wirft Sudan neue Luftangriffe vor

Addis Abeba (dpa/nd). Kurz vor Ablauf eines Ultimatums der Vereinten Nationen hat Südsudan seinem Nachbarn Sudan neue Bombenangriffe vorgeworfen. Sudanesische Kampfjets hätten sechs Bomben über südsudanesischem Territorium abgeworfen, sagte der Sprecher der südsudanesischen Armee, Philip Aguer, der Zeitung »Sudan Tribune«. Der Sicherheitsrat hatte am Mittwoch mit Sanktionen gedroht, falls die afrikanischen Länder nicht innerhalb von 48 Stunden ihre Feindseligkeiten einstellen.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken