10.05.2012

Episch

Alfons Mucha in Prag

Das Jugendstil-Meisterwerk »Das Slawische Epos« des tschechischen Künstlers Alfons Mucha wird nach 79 Jahren erstmals wieder in der Nationalgalerie in Prag gezeigt. Die Stadt hatte sich das monumentale Werk nach einem jahrelangen erbitterten Rechtsstreit mit Moravský Krumlov um das Eigentum gesichert. Der große Zyklus zeigt Szenen aus der Leidensgeschichte der slawischen Völker. Er umfasst 20 Gemälde, die bis zu sechs mal acht Meter groß sind. Die wird heute Ausstellung eröffnet. dpa

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken