Carlos García Hernández, Schachlehrer
12.05.2012

Tolles Opfer

SCHACH

Bild

Ende April gewann der Inder Suri Vaibhav das 3. Luc Open in der französischen Stadt Lille und ist damit mit nur 15 Jahren, zwei Monaten und 21 Tagen der jüngste Großmeister der Welt geworden. Das Geheimnis seines Erfolgs heißt Alexander Oleksandr Goloschtschapow, 32-jähriger Großmeister (ELO-Zahl: 2582) aus der Ukraine. Seit er Vaibhav trainiert, sind dessen Ergebnisse bei internationalen Turnieren spektakulär. Heute stellen wir eine Partie zwischen Vaibhav und Aravindh Chithambaram (Indien; 13) vor. Vaibhav gewann mit Schwarz nach tollem Opfer im 22. Zug.

Chithambaram, Aravindh (ELO: 2212) - Vaibhav, Suri (2430) [B47- Sizilianisch; Paulsen Variante], Junioren-Weltmeisterschaft’11, Chennai (Indien) 15.08.2011 (13. Runde)

1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sc6 5.Sc3 Dc7 6.Sxc6 bxc6 7.Ld3 Sf6 8.0-0 Le7 9.Kh1 [Damit kündigt Weiß f4 an, aber Schwarz bewahrt seine Ruhe] 9...0-0 10.f4 d5 11.e5 Sd7 12.Dh5 f5 13.g4? [Zu mutig. Der König bleibt jetzt ungeschützt. Besser: 13.Tf3 Tf7 14.Tg3 Sc5 15.Le3] 13...Sc5! 14.gxf5 exf5 15.Le3 Sxd3 16.cxd3 d4! [Schwarz opfert einen Bauer, um die a8-h1 Diagonale zu beherrschen] 17.Lxd4 c5 18.Le3 Lb7+ 19.Kg1 Dc6 20.Dh3 Tad8 [20...Lh4!] 21.Kf2 [Schwarz gewinnt auch nach: 21.Tfd1 Td7 (21...Dh1+? 22.Kf2=; Nach 21...Txd3 steht Schwarz besser, aber Weiß kann noch um Remis kämpfen 22.Txd3 Dh1+ 23.Kf2 Dxa1) 22.Kf2 Tfd8 23.Ke2 La6] 21...Txd3 22.Tad1 [Im Diagramm] 22...Txc3!! 23.bxc3 Lh4+ 24.Ke2 [24.Dxh4 Df3+ 25.Kg1 (25.Ke1 Dxe3) 25...Dg2] 24...La6+ 25.Kd2 Db5 26.Kc1 Tb8 0-1

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken