Investmentchefin verlässt JPMorgan Chase

Rücktritt nach Milliarden-Fehlspekulation

Verzocktes Kapital rüttelt JPMorgan Chase durch. Eine Weggefährtin von Bankchef Jamie Dimon verlässt das Finanzinstitut, andere Abgänge werden vermutlich folgen.

New York (Agenturen/nd). Nach dem Verlust von rund zwei Milliarden Dollar durch Fehlspekulationen bei JPMorgan Chase hat die Investmentchefin der US-amerikanischen Großbank ihren Hut nehmen müssen. Ina Drew sei als Chief Investment Officer zurückgetreten, wie JPMorgan bekanntgab. Drews Nachfolger soll den Angaben zufolge Matt Zames werden, der bislang mehrere Führungspositionen bei JPMorgan bekleidete.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: