21.05.2012

Frivol

Ausstellungen eröffnet

Druckgrafik und Bücher aus der Reformationszeit zeigt das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg in Rudolstadt seit Sonntag in einer Sonderausstellung. Von Albrecht Dürer sind unter anderem Zyklen zur biblischen Passionsgeschichte und zur Apokalypse zu sehen. Nach fünfmonatiger Schließung öffnete am Wochenende auch das Erfurter Stadtmuseum mit einer neuen Dauerausstellung unter dem Motto »Tolle Jahre - An der Schwelle der Reformation«.

Die Chemnitzer Kunstsammlungen bieten neue Einblicke in das Schaffen von Otto Dix (1891-1969). Gezeigt werden 120 Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle und Grafiken, darunter frivole Motive aus dem Rotlichtmilieu. epd/dpa

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken