21.05.2012

Polizei: Tötung von Teenager in Florida war »vermeidbar«

Miami (AFP/nd). Die Tötung des schwarzen Jugendlichen Trayvon Martin in Florida durch einen Nachbarschaftswächter war einem Polizeibericht zufolge »letztlich vermeidbar«. Es gebe keinen Hinweis darauf, dass der 17-Jährige zur Zeit des Vorfalls in irgendeine kriminelle Handlung verwickelt gewesen sei, hieß es in dem am Donnerstag veröffentlichten Bericht. Die Tötung des unbewaffneten Jugendlichen, der sich nach einem Einkauf in einem bewachten Wohngebiet auf dem Heimweg befand, führte in den USA zu einer heftigen Debatte über laxe Waffengesetze und Rassismus im Justizsystem.