21.05.2012

Tod im betreuten Wohnen

(epd). Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung in einer Einrichtung für betreutes Wohnen in Berlin-Friedrichsfelde ist am Samstagabend ein junger Mann getötet worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zwischen dem 32-jährigen Bewohner und seinem 22 Jahre alten Cousin in dem Gebäude in der Delbrückstraße zu einem Streit. Dabei schlug und trat der Ältere solange auf den 22-Jährigen ein, bis dieser sich nicht mehr regte. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken