23.05.2012

Gewerkschaften protestieren in Prag

Prag (dpa/nd). Die tschechischen Gewerkschaften haben in Prag gegen das Sparprogramm der Mitte-Rechts-Regierung von Ministerpräsident Petr Necas protestiert. Mehrere tausend Demonstranten zogen am Dienstag unter dem Motto »Stoppt die Regierung« vor den Regierungssitz am Moldau-Ufer. Die Menschen seien verärgert, sagte der Vorsitzende der Gewerkschaft CMKOS, Jaroslav Zavadil. Er kündigte Blockadeaktionen vor fünf Ministerien im Mai und Juni an.

Einen ursprünglich noch im Juni erwarteten Generalstreik haben die Gewerkschaften auf einen noch nicht festgelegten Zeitpunkt verschoben.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken