Wolfgang Weiß 23.05.2012 / Berlin / Brandenburg

Spektakel am Köpenicker Schloss

Forstorder Friedrich II. Thema auf einem Kolloquium

Der Platz vor dem Schloss Köpenick, heute Kunstgewerbemuseum, erlebte am Dienstag ein Spektakel besonderer Art. Hoch zu Ross und in den Uniformen des Reitenden Feldjäger-Corps aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begrüßten Reiter, begleitet vorn Jagdhornbläsern, den Preußenkönig Friedrich II. Seine Majestät, verblüffend ähnlich dargestellt von einem Mitglied des Treptow-Köpenicker Vereins Ratz-Fatz, verlas vor interessiertem Publikum, das Resümee , das der Alte Fritz nach einem Besuch der Köpenicker Forsten 1766 über den Zustand der Wälder gezogen hatte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: