29.05.2012

Neu mit alter Musik

Dresden-Orchester:

Als Hommage an die reichen musikalischen Traditionen Dresdens hat sich am Pfingstmontag in der Elbestadt ein international besetztes Festspielorchester formiert. Es vereint Musiker aus führenden Ensembles der Alten Musik in Europa und wird vom Briten Ivor Bolton geleitet. Als Konzertmeister agiert der Italiener Giuliano Carmignola.

Zur Premiere spielte das Ensemble in der Semperoper ein Programm mit Werken des 18. Jahrhunderts - von Johann Gottlieb Naumann bis zum frühen Beethoven. Das Publikum war begeistert und applaudierte am Ende im Stehen. Auch Sopranistin Danielle de Niese bekam großen Zuspruch.

dpa

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken