Meine Sicht

CDU-Geknarze

Martin Kröger zur Absenkung der Eigenbedarfsmenge

Jetzt sollen also wieder die kleinen Kiffer büßen: Plant doch die Berliner CDU, die einst noch von der PDS durchgesetzte, vergleichsweise liberale Höchstgrenze von 15 Gramm straffreiem Cannabis in Berlin zu kippen. Der großzügige Eigenbedarf steht deshalb zur Debatte, weil die Union angeblich einheitliche Standards im Bund schaffen will - in anderen Bundesländern wie Brandenburg dürfen Cannabis-Konsumenten nämlich nur sechs Gramm Haschisch oder Gras dabei haben.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: