01.06.2012

Israel übergab Leichen an Palästinenser

Ramallah (AFP/nd). Israel hat 91 Leichen von getöteten Palästinensern an die palästinensischen Behörden übergeben. Die sterblichen Überreste der »Märtyrer« seien ins Westjordanland überführt worden, teilte der Minister für zivile Angelegenheiten der palästinensischen Autonomiebehörde, Hussein al-Scheich, mit. Sie sollen nach Angaben der palästinensischen Behörden nach einer Gedenkfeier am Präsidentensitz in Ramallah ihren Familien im Westjordanland und im Gaza-Streifen übergeben werden.