07.06.2012

Volksinitiative abgelehnt

Schweriner Bildungsausschuss brüskiert 51 000

Schwerin (dpa/nd). Rund 51 000 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern haben mit ihrer Unterschrift den Erhalt der Theater- und Orchesterlandschaft gefordert - genützt hat es nichts. Der Bildungsausschuss des Landtags lehnte die Volksinitiative am Mittwoch ab. Der kulturpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin, reagierte empört. Es sei ein Skandal, wie die Regierungskoalition mit dem Anliegen der Bürgerinitiative und der demokratischen Willensbildung umgehe, sagte er nach der Ausschusssitzung.

Die Theater und Orchester leiden seit Jahren unter zunehmendem Finanzdruck. Während die Kosten jährlich steigen, ist der Zuschuss des Landes seit Mitte der 1990er Jahre bei 35,8 Millionen Euro eingefroren.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken