Carlos García Hernández, Schachlehrer 09.06.2012 / Wochennd

Fixer Champion

SCHACH

Zum ersten Mal in der Schachgeschichte entschied im Tiebreak eine Schnellpartie über die Weltmeisterschaft. Titelverteidiger Viswanathan Anand (Indien, 42) und Boris Gelfand (Israel, 43) spielten vier schnelle Partien. Drei Remis, eine gewann Anand, und er blieb Weltmeister.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: