16.06.2012

Kinder unter Stein begraben

(dpa). Zwei Kinder sind gestern beim Spielen in einem Park unter einem riesigen Stein begraben worden. Die Schüler hielten sich bei dem Ausflug in einer Art trockengelegtem Flussbett auf, in dem Findlinge standen. Ein etwa eine halbe Tonne schwerer Granitblock habe sich plötzlich in Bewegung gesetzt, sei auf die Beiden gestürzt und habe sie unter sich begraben, berichtete ein Feuerwehrsprecher. Spaziergängern sei es gelungen, den Findling anzuheben und die etwa zehn Jahre alten Schüler herauszuziehen. Sie wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken