16.06.2012

Todesschütze von Neukölln unbekannt

(dpa/nd). Mehr als zwei Monate nach den tödlichen Schüssen auf einen 22-Jährigen in Neukölln hat die Polizei keine konkrete Spur des Täters. Dies sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Zwar habe es eine hohe zweistellige Zahl von Hinweisen gegeben, aber keiner davon habe zu dem Schützen geführt.

Ein unbekannter, etwa 40 bis 60 Jahre alter Mann hatte in der Nacht zum 5. April gegenüber des Klinikums Neukölln auf fünf junge Männer gefeuert. Der 22-Jährige starb, zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren wurden lebensgefährlich verletzt. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 15 000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters führen.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken