Rakowski
21.06.2012

Christopher Street Day

(nd-Rakowski). Unter dem Motto »Wissen schafft Akzeptanz« findet am Samstag anlässlich des Christopher Street Days zum 34. Mal das gleichnamige Straßenfest statt. Homo-, Bi- und Transsexuelle demonstrieren für ihre Rechte, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung jeder Art. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Russland, wo sich die politische Situation für Schwulen und Lesben dramatisch verschlechtert. Die Parade beginnt um 12.30 Uhr am U-Bahnhof Prinzenstraße und geht dann um 16.30 Uhr am Brandenburger Tor in das CSD-Finale über. Dort werden die Gewinner des diesjährigen Zivilcouragepreises des CSD geehrt. Die Veranstalter rechnen mit 400 000 Teilnehmern bei der Parade und etwa 500 000 Besuchern am Brandenburger Tor.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken