Hans-Gerd Öfinger 27.06.2012 / Bewegung

Sparkasse oder Sozialismus?

Das Protestbündnis »Blockupy 2.0« will mit einem Kongress im Herbst einen zweiten Versuch wagen

Mitte Mai fand in Frankfurt am Main die bislang größte Demonstration in diesem Jahr gegen die Krisenpolitik in Europa statt. Viele Aktionen wurden seinerzeit verboten. Sie sollen im Herbst nachgeholt werden.

Am 19. Mai demonstrierten in Frankfurt über 25 000 Menschen gegen die Euro-Krisenpolitik. Das war ein Erfolg, auch aus der Sicht der Medien. Die Aktionstage sollten der Auftakt sein für weitere Proteste. Doch wie soll es jetzt weitergehen? Welche Perspektiven hat die »Blockupy-Bewegung«? Bei den Organisatoren gehen die Meinungen darüber auseinander.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: