30.06.2012

Landespolitiker protestieren mit

Gera (epd/nd). Zum Protest gegen das Neonazi-Festival »Rock für Deutschland« am 7. Juli in Gera haben sich mehrere Thüringer Landespolitiker angekündigt. Am Freitag bestätigten Innenminister Jörg Geibert (CDU) und Sozialministerin Heike Taubert (SPD) ihre Beteiligung an den Gegenaktionen. Bereits am Vortag hatte Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) ihre Teilnahme angekündigt. Die Aktionen werden von einem breiten Bündnis von Initiativen, Vereinen und Organisationen der Stadt und des Landes vorbereitet. Das Rechtsrock-Festival findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken