03.07.2012

Schmidt?

Jochen Schmidt

Hätte Lahm rechts spielen sollen und links Schmelzer? Und Kroos für Schweinsteiger neben Khedira? Hätte Klose Pirlo von hinten attackieren müssen, wo der doch so tief steht? War es richtig, Gomez auszuwechseln? Hätte man die Italiener kommen lassen sollen und kontern wie 2010? Mit Podolski als zweiter Spitze? Hätte Neuer beim 1:0 rauskommen müssen? Und dann gleich nach dem 2:0, um die Offensive zu verstärken, und nicht erst in der Nachspielzeit? Weiß Löw überhaupt, was er tut? Oder waren wir in der ersten Hälfte überlegen, und haben nur das Tor nicht getroffen, weil die Spieler die Hymne nicht laut genug gesungen haben? Sind die Italiener taktisch geschulter, weil sie es gewohnt sind, vorher feststehende Resultate zu erspielen? Reicht es, wenn Schweinsteiger ungeheuer viel redet auf dem Platz? Hätte man vor dem Spiel lieber nicht »Spiderman« gucken sollen, sondern »Driver«? Kannten die Italiener Klose, oder kannte Klose die Italiener? Wann soll das je wieder was werden mit einem Titel? Das nächste Mal kommt doch Brasilien, oder die Franzosen und die Engländer erholen sich, und irgendwann gewinnen sowieso die Chinesen alles. Brauchen wir einen Umbruch? Soll nächstes Mal die U21 antreten? Warum gucken bei Petr Čechs Kappe die Ohren raus? Und warum werden nie drei Spieler auf einmal eingewechselt? Haben die vier Schiedsrichter eine gemeinsame Dusche? Warum wurden früher alle Spiele in Zeitlupe gezeigt? Ist Home-Viewing das nächste große Ding? Warum heißt nie ein Nationalspieler »Schmidt«? Wir sind doch so viele? Die Müllers schaffen das doch auch?

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken