19.07.2012

Schlag gegen rechtes Internet-Radio

Magdeburg/Halle (dpa/nd). Mit Hausdurchsuchungen in zahlreichen Bundesländern und in der Schweiz ist der Polizei ein Schlag gegen ein rechtsextremes Internet-Radio gelungen. Der 26 Jahre alte Hauptbeschuldigte wurde verhaftet, teilte das Landeskriminalamt in Magdeburg am Mittwoch mit. Ermittelt wird wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung gegen; auch gegen zehn weitere Beschuldigte, die Moderatoren gewesen sein sollen. Über das Internet-Radio wurde laut Polizei zu gewalttätigen Übergriffen gegen Ausländer und Juden aufgerufen und der Holocaust geleugnet. Schwerpunkt der Durchsuchungen war Sachsen-Anhalt.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken