Der Dobrindt-Kreuzer

Kommentar von Kurt Stenger

Die Griechen sollen schon mal mit der Wiedereinführung der Drachme beginnen, meint CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt, der konkrete Schritte zum Austritt Athens aus der Eurozone fordert. Die Hälfte der Beamtengehälter, Renten und sonstigen Staatsausgaben sollte schon mal in der alten Währung ausgezahlt werden. Weitere südeuropäische Länder sollen später dem Beispiel folgen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: