Griechenland ringt um neues Sparpaket

Treffen der Koalitionsparteien am Montag endete ergebnislos

Athen (dpa/nd). Die griechische Regierung will sich noch im August auf Details des neuen harten Sparprogramms einigen. Dies teilte Regierungssprecher Simos Kedikoglou am Dienstag mit.Die Koalitionsregierung suche nach Wegen, um Griechenland im Euroraum zu halten, ohne jedoch die sozial Schwächeren durch Einsparungen noch härter zu treffen, hieß es. «Es ist der einzige Weg, damit wir nicht um Jahrzehnte zurückfallen», sagte er im griechischen Hörfunk. Allein in den kommenden zwei Jahren müssen 11,5 Milliarden Euro gespart werden, um die Auflagen der Geldgeber zu erfüllen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: