02.08.2012

Transporte zu Schacht Konrad nicht sicher

Salzgitter (dpa/nd). Atommüll-Transporte zum künftigen Endlager Schacht Konrad bei Salzgitter könnten nach Ansicht von Experten die Sicherheit der Bevölkerung gefährden. Das teilte die Stadt Salzgitter am Mittwoch unter Verweis auf das Gutachterbüro intac mit. Dieses hatte im Auftrag der Stadt eine von der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) vorgelegte Studie überprüft. Im Gegensatz zu intac war sie zu dem Schluss gekommen, dass die Transporte kein relevantes radiologisches Risiko für Mensch und Umwelt darstellen.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken