04.08.2012

Geldautomat gesprengt

Wittstock (dpa). Drei unbekannte Männer sprengten am Freitag einen Geldautomaten in Wittstock. Mehrere Anwohner hörten am frühen Morgen einen lauten Knall aus der Nähe einer Bank. Zur gleichen Zeit lief bei der zuständigen Wachschutzfirma ein Einbruchsalarm auf. Als die Einsatzkräfte eintrafen, waren die Diebe bereits verschwunden. Im Vorraum war der Automat aufgesprengt, Geldscheine lagen herum. Nach ersten Erkenntnissen sprengten die Täter den Automaten mit Hilfe eines Gasgemisches, das sie in den Raum geleitet hatten. Wie viel Geld erbeutet wurde, ist bislang unklar.

Sportboote lösen Unfall ausJoachimsthal (dpa). Bei einem Bootsunfall auf dem Werbellinsee ist ein zehnjähriges Mädchen verletzt worden. Das Kind war mit seiner Familie am Donnerstag in einem Solarboot unterwegs. Nach dem Schwimmen wollte sie wieder ins Boot klettern. Im gleichen Moment fuhren zwei Sportboote rechts und links vorbei. Sie lieferten sich offenbar eine Wettfahrt. Durch Sog und Wellenschlag wurde das Kind zurück ins Wasser gezogen. Ein Angehöriger wurde vom Sitz gerissen und kam gegen den Fahrhebel des Solarbootes. Der Motor sprang an und der Propeller verletzte das Mädchen am Arm. Mit einer tiefen Fleischwunde musste es ins Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrer der Sportboote entkamen unerkannt.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken