07.08.2012

Festival mit Rettungsschirm

Das Internationale Literaturfestival in Berlin vom 4. bis 16. September will angesichts der Eurokrise einen »Literarischen Rettungsschirm für Europa« aufspannen.
(dpa). Das Internationale Literaturfestival in Berlin vom 4. bis 16. September will angesichts der Eurokrise einen »Literarischen Rettungsschirm für Europa« aufspannen. Rund 40 renommierte Schriftsteller sollen sich im Themenschwerpunkt »Europe now« mit der Zukunft der Euroäischen Gemeinschaft auseinandersetzen, teilten die Organisatoren am Montag mit.
Die Eröffnungsrede am 4. September hält der chinesische Exilautor und neue Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, Liao Yiwu. Die Programmsparte Literaturen der Welt präsentiert Autoren wie Isabel Allende, Amir Hassan Cheheltan, Ha Jin, Michel Houellebecq, Herta Müller und Péter Nádas.

Vorverkauf der Tickets über die Website der Berliner Festspiele www.berlinerfestspiele.de und telefonisch 030 25 48 91 00; Festivalticket 50/40/30 Euro, Tagestickets 15/12/8 Euro

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken