Kairo

Gefechte mit Extremisten auf dem Sinai

Ägypten stimmt Vorgehen mit Israels Führung ab

Kairo (dpa/nd). Auf der Halbinsel Sinai bleibt es unruhig. Eine Woche, nachdem Extremisten 16 ägyptische Soldaten getötet und die Grenze zu Israel durchbrochen hatten, gab es am Sonntag erneut Gefechte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: