Gesa von Leesen, Stuttgart 23.08.2012 / Titel

Tante Emma gibt nicht auf

Ex-Mitarbeiterinnen wollen Schlecker-Filialen genossenschaftlich neu eröffnen

Noch in diesem Jahr will ver.di Baden-Württemberg einstige Schlecker-Filialen als genossenschaftliche Nahversorgungsläden eröffnen.

In Baden-Württemberg erarbeiten ehemalige Schlecker-Frauen derzeit gemeinsam mit ver.di ein Konzept, um einst profitable Filialen der Drogeriekette als Dorfläden zu etablieren. Unterstützt werden sie von Bürgermeistern, kirchlichen Organisationen und der LINKEN. Zieht die grün-rote Landesregierung mit, hofft ver.di noch vor Weihnachten die ersten Läden eröffnen zu können.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: