Andrea Kocsis 15.09.2012 / Debatte

Die Geister, die sie riefen

Spartengewerkschaften sind keine neue Erscheinung. Dass es sie gibt, liegt vor allem an den Arbeitgebern selbst. Sie haben die Geister gerufen, die sie nicht mehr loswerden. Denn sie wollten die Macht der etablierten Gewerkschaften brechen und hofften, einzelne Berufsgruppen seien weniger kampfbereit und würden in ihrer neuen Rolle als Tarifvertragspartner als pflegeleichte Co-Manager agieren. Stattdessen erprobten die Spartengewerkschaften ihre neuen Spielräume und stellten - ohne die Notwendigkeit, auf andere Beschäftigte in einem Unternehmen oder einer Branche Rücksicht nehmen zu müssen und nur den Interessen einer kleinen Berufsgruppe verpflichtet - auch radikale Forderungen. Jeder Erfolg wird da zum Vorbild für andere.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: