15.09.2012

Kubaner setzen Hungerstreik fort

Havanna (AFP/nd). Die kubanische Oppositionelle Marta Beatriz Roque steht weiter im Hungerstreik. Die 67-jährige Diabetikerin sei »in ernsthafter Gefahr«, sagte ihre Mitstreiterin Idania Yánez am Donnerstag gegenüber AFP in Havanna. Roque habe am Mittwoch einen sogenannten Zuckerschock und einen Herzinfarkt erlitten. Laut Yánez beteiligten sich landesweit 26 weitere Aktivisten an dem Hungerstreik. Sie verlangen vor allem die Freilassung von Jorge Vázquez Chaviano, dessen Haftstrafe am 9. September hätte auslaufen müssen.

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken