Dieser Text ist Teil des nd-Archivs seit 1946. Um die Inhalte, die in den Jahrgängen bis 2001 als gedrucktes Papier vorliegen, in eine digitalisierte Fassung zu übertragen, wurde eine automatische Text- und Layouterkennung eingesetzt. Je älter das Original, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass der automatische Erkennvorgang bei einzelnen Wörtern oder Absätzen auf Probleme stößt.
Es kann also vereinzelt vorkommen, dass Texte fehlerhaft sind.

07.12.1999

Studentendemo gegen Kürzungen

Magdeburg (ADN/ND). Rund 2000 Studenten und Beschäftigte von Universitäten und Fachhochschulen Sachsen-Anhalts haben am Montag in Magdeburg gegen die Kürzungen im Landesetat des kommenden Jahres demonstriert. Sie übergaben den Mitgliedern des Landtags-Finanzausschusses 4500 Unterschriften aus Halle und Merseburg. Hendrik Lange vom Studentenrat Halle bezeichnete den Etat als »Lacher«. Ein »Kaputtsparen« der Universitäten ersetze keine Reformen und Studiengebühren seien nicht akzeptabel. Lange forderte die Landesregierung auf, die Kürzungen in Höhe von 23 Millionen Mark zurückzunehmen.

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken