Senioren genießen Erfolg

Bezirk will mit Volkssolidarität über Erhalt der Begegnungsstätte Stille Straße verhandeln

Die ersten Sektkorken in der Stillen Straße 10 knallten schon gestern morgen. Da war durchgesickert, dass der seit 112 Tagen besetzte Pankower Seniorentreff offenbar gerettet ist, und Anwohner brachten »was zum Anstoßen« vorbei, wie Alt-Besetzerin Brigitte Klotsche genüsslich in Mikrofone und Notizblöcke diktierte. Ein wenig Misstrauen schwang allerdings noch mit. Denn ob der Treff erhalten bleiben kann, sollte sich erst gestern Abend im Finanzausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) entscheiden (nach Redaktionsschluss). SPD und Grüne hatten einen Antrag eingebracht, in dem das Bezirksamt aufgefordert wird, mit der Volkssolidarität Verhandlungen über eine Übernahme des Treffs aufzunehmen. Da beide Fraktionen die Mehrheit in der BVV bilden und Linkspartei wie Piraten Zustimmung signalisiert hatten, galt die Annahme als sicher.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: