Beim Wasser gibt's »Trockenbrot«

Opposition kritisiert den Rückkauf der Wasserbetriebe

Im Abgeordnetenhaus wollen SPD und CDU heute den Rückkauf der RWE-Anteile an den Berliner Wasserbetrieben (BWB) beschließen. Insgesamt 650 Millionen Euro soll der Energiekonzern für seine knapp 25-prozentige Beteiligung bekommen, der Trinkwasserpreis anschließend um 15 Prozent gesenkt werden. Die Oppositionsparteien werden dem Deal nicht zustimmen und übten an ihm gestern schon mal scharfe Kritik. Zu teuer, zu hohes Finanzierungsrisiko und kein Spielraum für weitere Preissenkungen, so unisono die Meinung von Grünen, LINKE und Piraten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: