Klaus Joachim Herrmann 17.11.2012 / Berlin / Brandenburg

Energiewende jetzt im Portemonnaie

Vattenfall macht Steuern und Abgaben verantwortlich / Energietisch fordert Stadtwerke

Steuern und Abgaben machte gestern der Energieversorger Vattenfall für den ab 1. Januar 2013 steigenden Strompreis verantwortlich. Für den typischen Berliner Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 2200 Kilowattstunden entstünden deshalb im Grundversorgungstarif »Berlin Basis Privatstrom« Mehrkosten von rund sechs Euro pro Monat, hieß es. In der Grundversorgung zahlten Privatkunden 12,8 Prozent mehr für ihren Strom, der monatliche Grundpreis bleibe stabil.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: