Christian Felber 08.12.2012 / Debatte

Element einer demokratischen Geldordnung

Christian Felber ist Universitätslektor und Mitbegründer von Attac Österreich. Anfang des Jahres erschienen von ihm die Bücher »Retten wir den Euro!« und als erweiterte Neuausgabe »Die Gemeinwohl-Ökonomie«.

Die Vollgeld-Initiativen in der Schweiz und Deutschland haben einen wichtigen Impuls zum Überdenken der gegenwärtigen Geldordnung geleistet. Die Kritik der Vollgeld-Befürworter entzündet sich an der Praxis der Geldschöpfung der kommerziellen Banken, die damit einhergehende Erhöhung der Geldmenge und die Einstreichung der Geldschöpfungsgewinne durch private Interessengruppen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: