Katharina Dockhorn 08.12.2012 / Medien

Juristischer Streit um Aufwandsentschädigung

JOURNALISTENverband: Ermittlungen gegen den DJV-Vorsitzenden Michael Konken

»Zeitungen in der Krise« titelt der »journalist«, das Verbandsorgan des Deutschen Journalistenverbands (DJV) zur schwierigsten ökonomischen Situation der Printpresse in der Nachkriegszeit, doch der Vorstand des DJV muss sich derweil leider mit sich selbst beschäftigen. »spiegel-online« machte vor Wochenfrist publik, dass die Staatsanwaltschaft Bonn gegen den ehrenamtlichen Bundesvorsitzenden Michael Konken ermittelt. Er soll 2010/2011 über mehrere Monate eine pauschale Aufwandsentschädigung in Höhe von je 3100 Euro zu Unrecht kassiert haben. Rund 34 000 Euro betrage der Schaden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: