Turn-Olympiasieger Klaus Köste gestorben

Leipzig (dpa/nd). Turn-Olympiasieger Klaus Köste ist tot. Der frühere Spitzenturner starb am Freitag im Alter von 69 Jahren an Herzversagen. Der Frankfurter hatte 1972 in München die Goldmedaille am Pferdsprung für die DDR erkämpft und zehn weitere Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften gewonnen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: