Tom Strohschneider 22.12.2012 / Geschichte

Weil es ihn verändert

Mal ging es um ihre Befreiung, mal um die Befreiung von ihr: die Linke und die Liebe

Es war der 11. Mai 1846 und die Männerrunde, die an diesem Tag in Brüssel zusammenkam, hatte Wichtiges zu besprechen. Das Wort führte ein 28-Jähriger namens Karl Marx, mit dabei waren dessen um zwei Jahre jüngerer Freund Friedrich Engels und andere aus der Szene der Kommunisten, einer politischen Bewegung, die gerade einigermaßen in Mode zu kommen schien. Sogar im fernen New York, wo ein gewisser Hermann Kriege mit dem »Volks-Tribun« die Ideen des »Bundes der Gerechten« voranbrachte. Was die Männerrunde in Brüssel allerdings anders sah.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: