Peter Kirschey 19.01.2013 / Berlin / Brandenburg

»Ich hatte Todesangst«

Zwei Neonazis wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt

Die bewegendste Szene spielte sich vor dem Gerichtssaal ab: Eine Rudower Bürgerin geht auf die beiden Angeklagten zu, die ihre Gesichter hinter Papier verstecken. »Ich will euch in die Augen schauen. Seid ihr es, die unser Haus mit Pflastersteinen bewerfen? Zeigt euch. Ich will sehen, wie die Leute aussehen, die uns terrorisieren.« Doch die beiden scheuen Jungmänner flüchten in einen Wandelgang des Moabiter Gerichts, und sie zeigen sich erst zum Prozessauftakt wieder.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: