Marc Engelhardt, Genf 23.01.2013 / Wirtschaft und Umwelt

Der Kapitalismus soll sich wieder feiern

Beim Weltwirtschaftsforum in Davos stehen die Zeichen nach den Krisenjahren wieder auf Optimismus

Geht es nach WEF-Gründer Klaus Schwab, ist die Krise vorbei. Beim Weltwirtschaftsforum in Davos sollen deshalb alle nach vorne gucken.

Wenn heute Abend Italiens Noch-Regierungschef Mario Monti und Christine Lagarde, die Chefin des Internationalen Währungsfonds, das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos eröffnen, setzen sie den Ton, der die Veranstaltung bis zum Finale am Sonntag bestimmen soll. Zusammengefasst lautet der: Die Krise ist vorbei, der globale Kapitalismus kann sich wieder feiern.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: