Rainer Funke, Königs Wusterhausen 11.02.2013 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Gedenkstein in Ziegenhals eingeweiht

Erinnerung an illegale KPD-Tagung

Seit gestern erinnert ein schlichter Gedenkstein in Ziegenhals an die illegale Tagung der KPD vor 80 Jahren. Er soll ein Zwischenschritt auf dem Weg sein, an diesem Ort eine neue Gedenkstätte zu errichten.

Ganz nahe dem zugefrorenen Krossinsee, gegenüber jenem Grundstück, auf dem einst das Sporthaus stand, wurde gestern ein schlichter Gedenkstein eingeweiht. Seine Inschrift lautet: »7. Februar 1933. Illegale Tagung der KPD im Sporthaus Ziegenhals unter der Leitung ihres Vorsitzenden Ernst Thälmann. Beginn des organisierten Widerstandes gegen die Naziherrschaft.« Dies war vor 80 Jahren. 20 Jahre später wurde die ehemalige Gedenkstätte eingeweiht.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: