Martin Kröger 15.02.2013 / Berlin / Brandenburg

Zwangsräumung mit aller Macht

Gegen den Widerstand hunderter Mietaktivisten und Anwohner wird Handwerkerfamilie aus Berliner Wohnung geworfen

Dieser Donnerstagmorgen wird Ali Gülbol für immer in Erinnerung bleiben. »Mein Sohn hat geweint, meine Frau ist völlig niedergeschmettert«, erzählt der Malermeister, der sich an diesem Morgen selber wie ein »Schwerverbrecher« und »Mörder« fühlt, weil die Polizei an diesem Morgen wegen ihm mit Helikoptern kommt. Seit 35 Jahren wohnt Gülbol in einer Wohnung in der Lausitzer Straße 8 in Kreuzberg. Soeben ist sein Domizil von einer Gerichtsvollzieherin, die mit 400 Polizisten angerückt war, geräumt worden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: