Andreas Behn 16.02.2013 / Kolumnen
Gastkolumne

Linker Präsident und seine Basis

Die Linke in Lateinamerika steht vor einem neuen Wahlerfolg. Ecuadors Präsident Rafael Correa wird für Sonntag ein klarer Sieg im ersten Wahlgang vorausgesagt. Sollten die Umfragen zutreffen, kann der Ökonom in einer dritten Amtszeit sein Projekt des »Sozialismus des 21. Jahrhunderts« weiter ausbauen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: