Marlene Göring 18.02.2013 / Inland

Reden, bis es möglich wird

Aktivistin Susanne Wiest will im Wahljahr das bedingungslose Grundeinkommen wieder in die Diskussion bringen

Ihre Petition beschäftigt die Parteien seit fast vier Jahren, sie lässt nicht locker: Susanne Wiest will das bedingungslose Grundeinkommen.

Es ist ein kalter, klarer Tag, typisch für den Winter in Norddeutschland. Ein frischer Wind weht durch den alten Greifswalder Hafen, der noch nicht komplett für zahlende Badegäste umgebaut worden ist. In einem der kleinen Häuser lebt Susanne Wiest mit ihren beiden Söhnen. Sie ist Erzieherin, Mutter - und prominenter Kopf einer politischen Bewegung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: