Ohne Knoten

»Aktion Aufschrei« protestiert gegen deutsche Rüstungsexporte

Berlin (nd). Es ist eines der bekanntesten Kunstwerke der Gewaltlosigkeit: der vom Schweden Carl Fredrik Reuterswärd geschaffene Revolver mit dem zugeknoteten Lauf. Ein Exemplar steht vor dem UN-Gebäude in New York, ein weiteres hatte Reuterswärd der Bundesregierung 2005 als Anerkennung für ihre Nichtbeteiligung am Irakkrieg geschenkt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: