Dagobert Kohlmeyer 14.03.2013 / Sport

Carlsens Griff nach der Schachkrone

Am Freitag beginnt das WM-Kandidatenturnier

Das IET Savoy Place in London ist eine noble Adresse. In dem Konferenzzentrum an der Themse beginnt morgen das Kandidatenturnier zur nächsten Schach-WM der Männer. Acht namhafte Großmeister kämpfen um das Recht, den indischen Titelverteidiger Viswanathan Anand im November herauszufordern: Der Norweger Magnus Carlsen, die Russen Wladimir Kramnik, Alexander Grischuk und Peter Swidler, Levon Aronjan aus Armenien, der Aserbaidshaner Teimur Radjabow, Wassili Iwantschuk aus der Ukraine sowie der letztjährige Herausforderer Boris Gelfand aus Israel.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: