Fabian Köhler 28.05.2013 / Inland

++Livebericht++ Prozess gegen Nazigegner Lothar König

Polizist soll entlastendes Videos zurückgehalten haben / Verteidigung spricht von »Fälscherwerkstatt«

Am 4. April begann der Prozess gegen den Jugendpfarrer Lothar König vor dem Dresdner Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem bekannten Nazigegner aus Jena vor, bei der jährlichen Demonstration gegen den Aufmarsch von Neonazis in Dresden im Februar 2011 zu Gewalt gegen Polizisten aufgerufen zu haben. Zahlreiche Politiker, Kirchenvertreter und Aktivisten kritisieren den Prozess als politisch motiviert und warnen vor der Kriminalisierung antifaschistischen Engagements. In Zusammenarbeit mit der Jenaer »Jungen Gemeinde Stadtmitte« halten wie Sie über das Geschehen vor und im Gerichtssaal heute und in den kommenden Wochen auf dem Laufenden.

Siebter Prozesstag vor dem Dresdner Amtsgericht, 20. Juni 2013

13:10 Hier ist jetzt Schluss. Reaktionen in Dresden und Jena, Erklärungen und Kommentare, Bilder und Videos gibt es im Ticker von Lothar Königs Jenaer Soligruppe.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: