Hans-Dieter Schütt 09.04.2013 / Kultur

»Einfach genial«

»Gregor Gysi trifft Zeitgenossen« am DT - diesmal die deutsche Fußball-Legende Peter Ducke

Genial. Sein Lieblingswort. Pure Lebensfreude in sechs Buchstaben. Dass die Schwester, einziges Mädchen von sieben Kindern, bald neunzig wird; dass er, in der gleichen Oberligamannschaft, diesen »Linksbeiner«-Bruder Roland hatte; dass es einen Trainer wie Schorsch Buschner gab; dass die Leute Autogramme wollten, und er die Karten sehr lesbar beschrieb, weil man das ja in der Schule gelernt hatte; dass er sich immer auf ein gutes, hilfreiches Umfeld verlassen konnte; und dass er selber so gut spielte - alles genial!.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: